Paprika mit Quinoa-Füllung

Paprika mit Quinoa-Füllung

Du magst es herzhaft? Wir auch. Unser Exot, die Banane-Kurkuma Bowl, eignet sich hervorragend zur Zubereitung deftiger Gerichte und verleiht jeder Mahlzeit eine ganz eigene und aromatische Note. Für dich nur das aller-gelbste vom Brei! Wie du dir eine leckere, gefüllte Paprika ganz einfach selber zubereiten kannst, verraten wir dir hier:

Zutaten (für 2 Portionen):
  • 120 Gramm Quinoa
  • 1 Glas Chia-Bowl Banane Kurkuma
  • 3 Paprika
  • 4 Champignons
  • eine Hand voll Cocktailtomaten
  • Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer
  • Thymian
  • 100 ml Gemüsebrühe
Zubereitung:

Bevor du anfängst zu kochen, kannst du den Backofen schonmal bei 160 Grad Heißluft vorheizen.

  1. Quinoa in ein feinmaschiges Sieb geben und unter warmen Wasser gründlich abspülen. Die dreifache Menge Wasser zum Kochen bringen. Quinoa einstreuen und zugedeckt bei kleiner Hitze etwa 12 Minuten kochen.
  2. Anschließend Quinoa mit der Chia-Bowl in eine Schüssel geben und das ganze gut vermengen.
  3. Die Paprika waschen, aufschneiden und entkernen.
  4. Champignons putzen, Cocktailtomaten und Petersilie waschen, alles klein schneiden und danach zur Chia-Quinoa-Mischung geben. Mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen und in die Paprikahälften füllen.
  5. Auflaufform mit etwas Öl ausfetten, Paprikahälften einsetzen, die Gemüsebrühe zugießen und im Ofen für ca. 30 Minuten garen.

 

5 Fakten, die Du garantiert noch nicht über Quinoa wusstest                                                                         

🥄Quinoa zählt nicht zu den Getreidearten, sondern zu den Gänsefußgewächsen

🥄Quinoa ist glutenfrei

🥄Vor mehr als 5.000 Jahren wurde Quinoa in Südamerika als Kulturpflanze angebaut

🥄Hauptanbaugebiete sind Peru und Bolivien

🥄Quinoa wird auch als “Gold der Inka” ( und “Pseudogetreide”) bezeichnet


Älterer Post

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen